,

Sommermode 2014: Darauf können wir uns freuen

Ich glaube, ich bin nicht die Einzige, die sich schon einmal Gedanken über die Bikinifigur für den Sommer macht. Denn wenn man die Trends der kommenden Saison mal unter die Lupe nimmt, dann macht man doch gerne ein paar mehr Workouts, um die schönen Kreationen auch tragen zu können.

Transparenz: viel Glamour und etwas darunter

Durchsichtige Oberteile bleiben ganz klar en vogue. Drunter nackt sein darf man nicht, klar ist aber auch, dass ein perfekter Body darunter schnell zum Hingucker wird. Ansonsten passt das schlichte weiße wie schwarze oder auch das neonfarbene Bandeau-Top sehr gut unter den transparenten Stoff. Eine große auffällige Kette kann den Look perfekt machen.

Monokini, Bikini und Badeanzug: Strandnixen aufgepasst!

Bei der Bademode im nächsten Sommerurlaub meldet sich der Einteiler wieder einmal mit voller Wucht zurück. Besonders die Ethno-Prints schaffen es in diesem Sommer an die Strände. Hinzu kommen weiterhin viele kreative Out-Cuts, die die Kurven der Frau in Szene setzen. Ich bin auf meinen Streifzügen durch die Bikini-Bilder von den Catwalks außerdem auf viele abgedrehte Muster getroffen und auf viele Applikationen wie Rüschen oder den goldigen Rand. Asymmetrie wurde dabei oft groß geschrieben. Auch der Monokini steigt wieder in die Hitliste auf.

Bild: © Pinnacle Pictures/Photodisc/Thinkstock
Bild: © Pinnacle Pictures/Photodisc/Thinkstock

Wer hingegen seine kleinen Polster lieber verstecken will, findet mittlerweile auch formgebende Varianten bei den Badeanzügen. Der aktuelle Schwarz-Weiß-Trend hat sich ebenfalls bei den Bikinis durchgesetzt. Welcher Bikini zu welchem Typ passt, könnt ihr hier nachlesen.

Bauchfrei ohne Reue

Der wohl beste Grund, um den Körper einmal wieder in Form zu bringen, ist der Trend des bauchfreien Oberteils. Doch der Schrecken der 90er-Jahre hat sich zum Glück verändert, denn den Bauchnabel sieht man nicht länger. Die modernen sogenannten Crop-Tops werden mit einem High-Waist-Rock oder einer hohen Hose kombiniert. Dadurch kann auch das bauchfreie Oberteil edel wirken, weil man nicht zu viel Haut preisgibt. Nur ein kleiner Streifen oberhalb der Taille bleibt, sodass man die schlankste Stelle des Körpers betont. Richtig kombiniert kann man damit jedem Figurtyp schmeicheln.

Ihr habt jetzt hoffentlich einen kleinen Eindruck bekommen, was uns im kommenden Sommer beim Street-Style sowie an den Badeseen und Stränden dieser Welt erwartet. Ich werde mir mit Sicherheit den einen oder anderen Trend zulegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.