Modechaos: Wohin mit den Klamottenbergen?

Neulich hat mir eine Freundin erzählt, dass ihre Kleiderstange unter der schweren Last zahlreicher Klamotten durchgebrochen ist und in ihrem Schlafzimmer seitdem ein heilloses Chaos herrscht. Da musste ich direkt einen Blick in meinen Kleiderschrank werfen und mit Entsetzen feststellen, dass die Kleiderstange auch schon ganz schön durchgebogen ist.

Ich lade schon so viel Kleidung wie möglich in Schubladen und Kisten aus, trotzdem werde ich langsam nicht mehr Herr über die Klamottenberge. Ich kann mich aber auch nicht überwinden und meine Kleider einfach wegschmeißen. Schließlich habe ich viel Geld dafür ausgegeben – zudem hänge ich sehr an meinen Outfits. Am besten wäre natürlich, ich hätte einen begehbaren Kleiderschrank zu Hause, dann könnte ich einen ganzen Raum nur mit meinen Anziehsachen, Schuhen und Accessoires ausstatten. Hach, das wäre zu schön, um wahr zu sein.

Bild:  © Ryan McVay/Photodisc/Thinkstock
Bild: © Ryan McVay/Photodisc/Thinkstock

Der Traum jeder Frau: ein begehbarer Kleiderschrank

Eigentlich dachte ich immer, man braucht für einen begehbaren Kleiderschrank einen separaten Raum. Doch dann habe ich herausgefunden, dass man in seinem Schlafzimmer einfach einen Teil des Raums abtrennen kann, um ihn zu einem Kleiderschrank umzufunktionieren. Wer eine Eigentumswohnung besitzt, muss nur eine Wand (zum Beispiel aus Rigips) hochziehen – wer wie ich in einer Mietwohnung lebt und keine baulichen Veränderungen vornehmen darf, kann auf ein Gleittürsystem oder Schiebevorhänge zurückgreifen. Danach besorgt man sich ein praktisches Schranksystem, das in jedem guten Möbelgeschäft angeboten wird, und schon kann man seinen begehbaren Kleiderschrank einrichten. Dabei solltet ihr
an Folgendes denken:

  • Wenn ihr euch komplett einkleiden wollt, also auch eure Socken und Schuhe in dem Kleiderschrank bunkert, braucht ihr eine Sitzgelegenheit.
  • Wir gehen niemals aus dem Haus, ohne unser Outfit einem Style-Check zu unterziehen. Stellt deshalb einen Ganzkörperspiegel in den Kleiderschrank.
  • Und damit ihr euch auch von allen Seiten im rechten Licht betrachten könnt, braucht ihr eine gute Beleuchtung im begehbaren Kleiderschrank.
3 Responses
  1. Hach, ein begehbarer Kleiderschrank wäre ja echt noch so ein Traum, den ich mir gerne irgendwann mal erfüllen möchte. Die Idee mit den Vorhängen bzw. dem Gleittürsystem ist da einfach großartig!!

    1. Oh ja das stimmt. Traum jeder Frau glaub ich 🙂

    2. Oh ja das stimmt. Traum jeder Frau glaub ich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.