, ,

Frauen und Schuhe: eine Liebe für die Ewigkeit

Eigentlich dachte ich ja immer, dass ich zu den Frauen gehöre, die mehr Schuhe haben als andere. Doch dann habe ich gelesen, dass Mariah Carey in ihrem New Yorker Appartement mehr als 10.000 Paare hortet. Das ist auf der einen Seite mehr als übertrieben, finde ich, auf der anderen Seite bin ich aber auch ein bisschen neidisch auf ihre umfangreiche Sammlung. Denn ich liebe Schuhe, so wie fast alle Frauen.

Die Frauenzeitschrift Lisa hat in einer Studie 1000 Frauen zwischen 20 und 50 Jahren befragt, wie viele Schuhe sie besitzen. Das Ergebnis: 45 % besitzen mehr als 25 Paar. Zu denen gehöre ich dann wohl auch – doch warum haben wir eigentlich fast alle einen Schuhtick? Und warum reichen uns nicht ein Paar flache, ein Paar hohe, ein Paar schicke und ein Paar sportliche Schuhe? Ganz einfach: weil sie uns Persönlichkeit verleihen.

© Jupiterimages/Polka Dot/Thinkstock
© Jupiterimages/Polka Dot/Thinkstock

Warum uns Schuhe glücklich machen

Ihr kennt das sicher auch: Man sieht ein neues Paar Schuhe und ist auf Anhieb in sie verliebt. In Gedanken sind sie bereits gekauft, fehlt nur noch die Anprobe – sitzt der Schuh so, wie man es sich vorgestellt hat, wird keine Sekunde gezögert. Man geht aufgeregt zur Kasse und freut sich wie ein kleines Kind über seine neueste Errungenschaft. Ich habe mich kürzlich zum Beispiel in ein Paar Stiefeletten von Paul Green verliebt, die ich auf Anhieb im Internet bestellen musste: eine sehr gute Auswahl an Damenschuhen von Paul Green bietet Breuninger im Online Shop.

Es sind jedoch nicht nur die Glücksgefühle, die uns zum Schuhkauf animieren, auch das Tragen selbst lässt unsere Stimmung aufhellen. Denn jedes Paar Schuhe verleiht unserem Outfit eine persönliche Note – während uns Sneakers sportlich wirken lassen, unterstreichen Pumps unsere Weiblichkeit. Und genau das ist es auch, was wir Frauen an Schuhen mögen: wir können uns dank ihnen jeden Tag aufs Neue verwandeln. Sie verleihen unseren Outfits mehr Ausdruck, stärken unser Selbstbewusstsein und lassen unsere Herzen höher schlagen. Oder was meint ihr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.